ACHTUNG! Diese Seite verwendet Cookies und vergleichbare Technologien.

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht anpassen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. weitere Informationen

Ich stimme zu

Kontakt:

EMail Adressen

allg. Informationen

Presse

Webmaster

website security

Was bitte ist ein Schlepperballett?

Samstags findet beim Hafengeburtstag das Schleperballett statt. Wir Buxtehuder Schlingel mussten uns dieses natürlich einmal genauer anschauen. Was hatte es damit auf sich, warum sahen wir dort einen Flashmob und aus welchem Grund musste Hae über Nacht auf der Leine hängen?

 

Leseprobe

 
... Unser Mitbewohner war ein Fan von Flashmobs. Des Öfteren hatten wir ihm schon zugeschaut, wenn er sich so etwas am Abend auf seinem Monitor angesehen hatte. Cruisy verdrehte kurz die Augen und Hase erklärte ihm: „Wenn viele Menschen zusammenkommen, so tun als hätten sie keine Ahnung und auf ein Zeichen etwas gemeinsam machen, das nennt man Flashmob.“ Warum erzählen wir Euch das? – Nun ja – es begab sich zu der Zeit, als der Schlepperpapa mit seinen Kindern an den Landungsbrücken vorbeifuhr, eine große Welle im Wasser entstand. Das war das Zeichen für den Flashmob. Die Teilnehmer taten so, als seien sie überrascht, um dann mit einem lauten Gekreische nach hinten, in Form der Welle zu springen. Einige Ahnungslose, die bei den Eingeweihten standen, konnten sich nicht rechtzeitig in die harmonische Bewegung integrieren und wurden patschnass, was wiederum ein Lachen bei den Flashmobteilnehmern auslöste. Aus unserer Position hoch oben war es Klasse mit anzusehen. Der Flashmob war gelungen...

Hase und Igel beim Schlepperballett_9

 

Video unserer Mitbewohner des Schlepperballetts

Bilder unserer Mitbewohner zum Schlepperballett